E-Scooter: großes Experiment satirisch beleuchtet (Nachtrag 2)

  • von

Nachdem wir bei Preppo das Thema E-Scooter behandelt haben, ist es nun auch bei der heute-show gestern Abend angekommen. Gut, von ZDFzoom zur ZDF Nachrichtensatire ist es nicht weit – und die Macher kennen sich ja sicherlich untereinander.

Programmempfehlung

Unsere Empfehlung: unbedingt in der Mediathek ansehen (heute Show vom 13. September 2019), exakt von 10:00 bis 19:19, neun Minuten, die echt Freude bereiten. Es ist traumhaft, wie Oliver Welke mit seiner Frau- und Mannschaft das Lustige, ja das Slapstick-Potenzial voll und ganz aus dem Thema heraus geholt hat. Nichts wird ausgelassen: vom Street fun mit Minister Andi, über den letzte Meile-Bullshit, den „angedödelten“ Touristen als Scooter-Zielgruppe, vom Sturz in die Notfallambulanzen endend als „Gipster“, spektakulären Abbiegetechniken, der umweltfreundlichen Entsorgung der Roller bei die Fische, bis hin zum Job der Juicer, „armen Schweinen“. Und sogar Jesus bei den Oberammergauer Passionsspielen im nächsten Jahr kommt vor – als E-ssias, früher Messias.

Also wirklich empfehlenswert (und nur verfügbar bis 18.9.2020): Note ausgezeichnet, mindestens vier Sterne. Man ist versucht zu sagen: Oscar for Oliver! Der große Applaus des Publikums im Studio – der oft aufgesetzt wirkt, einer Regie folgend, in diesem Fall von Herzen kommend, das sieht und spürt man – also voll und ganz verdient.

Warnhinweis

Aber Achtung, es ist leider, leider keine Satire, es wird fast nichts übertrieben, es bleibt richtig real, es ist die E-Scooter betreffend unsere bundesrepublikanische Wirklichkeit. Und es bleibt dabei: ein konzeptionsloses, mit viel Lehrgeld zu bezahlendes Experiment am/mit lebend(ig)en Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.