Enkeltrick und Corona Virus – Betrugsmasche neu aufgelegt

Traurig aber wahr: Betrüger kennen keine Skrupel und nutzen argumentativ den sich gegenwärtig in Deutschland ausbreitenden Corona Virus. Dabei handelt es sich um den alten Enkeltrick, neu verpackt. Die Pressestelle der Polizeidirektion Nord in Brandenburg mit Sitz in Neuruppin informierte gestern über drei entsprechende Versuche. Verschiedene Tageszeitungen berichten dankenswerter Weise aktuell darüber.

Achtung vor dem Enkeltrick mit Corona Virus

Zwei Frauen im Alter von 82 und 67 Jahren erhielten vorgestern jeweils Telefonanrufe, in denen sich ein Mann als vermeintlicher Enkel ausgab. Aufgrund einer Erkrankung mit dem Corona Virus befinde er sich gerade in Behandlung und benötige dafür Geld. Gefordert wurden 100.000 Euro. Beide Damen gingen richtigerweise nicht darauf ein, beendeten das Telefongespräch und erstatteten Strafanzeige wegen versuchten Betruges. Der Enkeltrick lief ins Leere.

Am späten Donnerstagnachmittag informierte die Schwiegertochter eines 85-Jährigen die Polizei darüber, dass dieser auf dem Weg zur Bank sei, um Geld abzuheben. Der Mann hatte einen Anruf von seinem vermeintlichen Sohn erhalten, der vorgab sich aufgrund einer Infektion mit dem Virus in Behandlung zu befinden. Kurze Zeit später gab ein angeblicher Oberarzt eines Krankenhauses am Telefon an, für die Behandlung des Sohnes 22.000 Euro zu benötigen. Der betagte Mann hob das Geld bei der Bank ab. Er konnte aber von der Polizei noch vor der Geldübergabe angetroffen werden. Nachdem er das Geld wieder auf sein Konto eingezahlt hatte, erstattete er Strafanzeige.

Eine andere Art von Betrug

Für einen wirksamen Schutz vor dem neuen Corona Virus besser Qualitätsprodukten den Vorzug geben. Beispielsweise auch was den Mundschutz angeht. Einfache Papiermasken durchnässen schnell und bieten keinen verlässlichen Schutz gegen Sars-Cov-2. Und wo Angst geschürt wird, das lehrt die Erfahrung, sind auch Wucherpreise nicht weit. Preis und Qualität, beides muss stimmen.

#PreppoKompakt

Als einfacher Ratschlag bei solchen Anrufen: Beim geringsten Zweifel den Hörer auflegen. Jüngere Angehörige sollten mit ihren Verwandten über diese dreiste Betrugsmasche sprechen. Und Bankangestellte sollten, wenn größere Geldbeträge abgehoben werden, vorsorglich fragen: „Kennen Sie eigentlich den Enkeltrick?“

Handlungsfeld

Diebstahl & Betrug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier geht's weiter

Entdecke mehr

Preppo frägt nach bei Dr. Slaven Stekovic

Wir führen im Blog mit „Preppo frägt nach!“ eine neue Kategorie ein. Den Anfang macht Dr. Slaven Stekovic, über dessen Buch „Der Jungzelleneffekt“ wir im

Preppo Logo

Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzvereinbarung